EDV Workshops

OneNote wird in Office 2019 nicht mehr enthalten sein

Das "Notizbuch" OneNote wird lt. Microsoft nicht weiterentwickelt (siehe "The best version of OneNote on Windows"). Office 2019 wird es nicht  mehr dabei haben. Unter Office 365 kann man es noch hinzu buchen, es wird standardmäßig jedoch nicht mehr mit installiert.

Lesen Sie mehr im Beitrag "Microsoft Office 2019 ohne OneNote" auf heise.de.

Microsoft OneNote

Ziel von OneNote ist die zentrale Sammlung von Informationen und Ideen, die nicht verloren gehen sollen. Ein "hightech Notizbuch" schreibt Wikipedia. Microsoft stellt das Mitglied der Office Familie unter www.microsoft.com oder und office.microsoft.com vor.

Scannen mit OneNote

Ab dem Office 2007 ist das Scannen von Microsoft Office Word zu OneNote ausgelagert worden (siehe auch "Scannen aus Word bzw. OneNote"). Jedes Office Paket ab 2007 hat OneNote dabei. Öffnet OneNote. Im Register Einfügen, findet Ihr den Befehl "Scannerausdruck".

Scannen der Bildern und Dokumente mit Hilfe von OneNote

Ist das Bild erst einmal eingescannt, könnt Ihr es nun über die Zwischenablage direkt ins Word-Dokument einfügen. Nett ist im übrigen, dass OneNote gleich eine OCR drüber laufen lässt und der Benutter damit den Text aus den eingescannten Bildern übernehmen kann.

OCR - Text aus den gescannten Bildern übernehmen

Weitere Informationen zum Thema Scannen mit OneNote im Web