EDV Workshops

Empfehlenswerte Word Optionen

Die Reaktionen von Word werden unter anderem von den Word Optionen gesteuert. So wird nach der Installation von Microsoft Word z. B. jeder Satz mit einem Großbuchstaben begonnen. Word korrigiert also Sätze, die nicht mit einem Großbuchstaben beginnen. Eine Option, die der Eine mag, der Andere nicht.

Der Beitrag soll euch ein paar Grundeinstellungen zeigen, die ich selbst immer vornehme bevor ich mit Word starte, bzw. die mich immer wieder stören, wenn sie nicht so eingestellt sind.

Weiterlesen: Empfehlenswerte Word Optionen

Word - Abstand zwischen den Absätzen zu groß

Wer Word ab 2007 startet und ein paar Absätze tippt, wird merken, dass nach jedem Absatz ein wenig Platz gelassen wird.

Die Abbildung oben zeigt ein paar Absätze. Gelb markiert sind die Abstände, die nach dem betätigen der ENTER-Taste gelassen werden.

Schuld daran ist eine Einstellung in der Absatzformatierung. Klicken Sie auf die "Weiteren Optionen" (roter Pfeil in der oberen Abbildung) der Gruppe "Absatz" im Register "Start.

Weiterlesen: Word - Abstand zwischen den Absätzen zu groß

Seitenansicht unter Word 2010

Die "alte" Seitenansicht, die man aus Word 2007 und früher kennt, gibt es auch noch ab Word 2010. Hierzu fügen Sie die Schaltfläche "Seitenansicht-Bearbeitungsmodus" in die Symbolleiste für den Schnellzugriff ein (z. B. über Datei > Optionen > Symbolleiste für den Schnellzugriff).

Weiterlesen: Seitenansicht unter Word 2010

Word 2013 - Startbildschirm

Wenn Sie Word 2013 öffnen, wir Ihnen der Startbildschirm bereits aufgefallen sein. Microsoft präsentiert hier einige Vorlagen, die Sie sofort nutzen können. Die Vorschläge sind nett, doch sollten Sie hier Ihre eigenen Vorlagen präsentieren (Faxvorlage, Briefkopf, Leeres Dokument, ...).

Weiterlesen: Word 2013 - Startbildschirm

Word 2013 - Speichern und Öffnen

Mit dem Office 2013 hat Microsoft den Word Nutzern die Möglichkeit gegeben schnell und zuverlässig mit den Fingern zu arbeiten. Erweitert wurde auch der Speichern und Öffnen-Dialog, die zunächst einen Backstage-Bereich anzeigen, über den  die Nutzer z. B. auf das Skydrive zugreifen können.

Wer mit den Online Speichern arbeitet, benötigt diesen Weg, doch wer nicht vor hat, seine Daten auf den Onlinespeicherplätzen der Provider abzulegen, der kann auch den Schritt über den Backstagebereich überspringen.

Weiterlesen: Word 2013 - Speichern und Öffnen