EDV Workshops

Makro für Dokumentvorlagen

In der Symolleiste für den Schnellzugriff lässt sich das Symbol "Neu" einblenden.

Über einen Klick auf das Symbol "Neu" wird sofort ein leeres Dokument geöffnet.

Das was den Befehl ausmacht, ist u. a. seine Geschwindigkeit. Ungeachtet der Tastenkombination [STRG] + [N], kann man mit einem Klick die Aktion ausführen, die direkt zum Ziel führt.

Es wäre schön, wenn es eine Möglichkeit gäbe, alle möglichen Aktionen in Word so zu automatisieren, dass man sie per Mausklick (auch gern per Tastenkombination) ausführen kann.

Weiterlesen: Makro für Dokumentvorlagen

Entwicklertools unter Word 2010 einblenden

Für die Aufzeichnung und Bearbeitung von Makros, aber auch für den Zugriff auf die Formularfelder werden in Word 2010 die Entwicklertools benötigt.

Unter Microsoft Office Word 2010 werden die Entwicklertools über die Optionen eingeblendet. Klicken Sie hierzu auf Datei > Optionen oder wählen Sie im Kontextmenü (rechte Maustaste) über dem Menüband den Punkt "Menüband anpassen".

Weiterlesen: Entwicklertools unter Word 2010 einblenden

Makros mit Office Word 2007

Gleich zu Beginn: Microsoft bietet einen weiteren Weg was die benutzerdefinierte Anpassung von Office betrifft. Sie als Programmierer sollten eigene Register in der Multifunktionsleiste (Ribbon) erstellen. Recherchieren Sie selbst unter dem Begriff "Microsoft Office 2007 Ribbon Customizer".

Doch zunächst noch zur gewohnten Vorgehensweise, die auch noch unter Office 2007 eingesetzt werden kann.

Auch mit Microsoft Office Word 2007 lassen sich Markos leicht aufzeichenen, bearbeiten oder selbst erstellen. Den ersten Zugang finden Sie im Register Ansicht der Multifunktionsleiste.

Weiterlesen: Makros mit Office Word 2007

Pfad (ohne Dateinamen) in ein Word-Dokument einfügen

Den Dateinamen (mit Pfad) kann man in Word über die Felder einfügen (siehe auch "Dateiname mit Pfad einfügen"). Doch lässt sich in Word auch ausschließlich der Pfad zur Datei einfügen? Die Antwort: Klar, mit einem kleinen Makro.

Dieser Beitrag zeigt, wie man ein Makro erstellt, den Pfad an der aktuellen Cursorposition ausgibt und das Makro per "Knopfdruck" startet.

Weiterlesen: Pfad (ohne Dateinamen) in ein Word-Dokument einfügen

Pfad (ohne Dateiname) beim Drucken aktualisieren

Das Feld bzw. genauer die Feldfunktion "{ FILENAME \p }", die den Dateinamen mit Pfad in ein Word-Dokument schon seid Generationen eingefügt werden, kann beim Drucken aktualisiert werden. D. h. es wird bei jedem Druck des Dokuments, zuvor von Word darauf geachtet, dass der aktuelle Pfad mit dem Dateinamen auch an der Position des Feldes eingetragen wird (siehe hierzu auch "Felder und Feldfunktionen").

Das klappt so mit dem oben beschriebenen Makro nicht.

Word-Felder und -Feldfunktionen sind auch in normalen "Dokumenten" (also in "*.docx"- oder "*.dotx"-Dateien) aktiv. Wenn Sie den Anspruch haben, dass der Pfad bei jedem Drucken aktuell gehalten werden soll, dann muss das Dokument selbst aktiv werden.

Weiterlesen: Pfad (ohne Dateiname) beim Drucken aktualisieren