EDV Workshops

Erstellen von Diagrammen

Das Erstellen von Diagrammen ist im ersten Moment sehr einfach. Markieren Sie hierzu ein paar Zahlen (im Beispiel markiere ich die Zahlen von B4 bis B6) und betätigen Sie die Taste "F11".

Mit der Taste F11 wird vor dem aktuellen Tabellenblatt (im Beipsiel oben die "Tabelle1") ein Diagrammblatt eingefügt (im Beispieloben "Diagramm1"). Dort wird ein Säulendiagramm erzeugt. Bei den 2D-Diagrammen finden Sie ein X- und eine Y-Achse.

Weiterlesen: Erstellen von Diagrammen

Diagramme - Auswahl der richtigen Daten

Wer Diagramme Erstellen will, benötigt hierfür Zahlen, die visualisiert werden sollen. Doch nicht nur das, auch das korrekte auswählen der Daten für das Diagramm ist wichtig.

Voraussetzung für das abarbeiten dieses Workshops ist das Wissen aus dem Beitrag "Erstellen von Diagrammen"!

Erstellen eines Säulendiagramme

Wir starten mit dem Beispiel "Umsatz".

Weiterlesen: Diagramme - Auswahl der richtigen Daten

Diagramme - Nicht zusammen stehende Daten darstellen

In manchen Fällen kommt es vor, dass Sie Daten darstellen müssen, die nicht direkt nebeneinander stehen. Als Beispiel sollen wieder die Umsätze dienen.

Markieren Sie hierzu zunächst die Zellen von A3 bis B6. Halten Sie dann Sie dann die Taste "Strg" gedrückt und markieren Sie zusätzlich die Daten von Lauterbach (D3 bis D6).

Der Druck auf die Taste F11 wird die Daten dieser  beiden Datenreihen darstellen.

Weiterlesen: Diagramme - Nicht zusammen stehende Daten darstellen

Diagramme - Der Dialog "Daten auswählen"

Ausgangsbasis für diese Übung sind die Daten des Umsatz-Beispiels. Markieren Sie die Daten von A3 bis B6.

Betätigen Sie die F11-Taste um das Säulendiagramm zu erzeugen.

Um die zugrundliegenden Daten zu betrachten, wählen Sie im Register "Entwurf" der Diagrammtools den Befehl "Daten auswählen".

Weiterlesen: Diagramme - Der Dialog "Daten auswählen"

Fehlende Werte in Diagrammen interpolieren

Auch in Office Excel 2007 ist das interpolieren von fehlenden Werten wieder machbar. Als Grundlage soll folgendes Beispiel dienen:

Hier sind alle Umsätze des ersten Quartals einiger Filiale dargestellt. Zu beachten ist hier, dass Köln für den Monat März nichts angegeben hat. Die Zelle ist leer. Stellt man diese Daten als Liniendiagramm dar, so kommt man zu folgendem Ergebnis:

Weiterlesen: Fehlende Werte in Diagrammen interpolieren

Beschriftungsabstand von Achse (Versetzt)

Bei den Diagrammen lässt sich der Abstand von Achse zur Beschriftung der Achse anpassen (versetzen).

Klicken Sie hierzu mit der rechten Maustaste z. B. auf die Rubrikenachse (X-Achse) und wählen Sie den Punkte "Achse formatieren...".

Im Dialogfenster "Achse formatieren" können Sie bei den Achsenoptionen den "Beschriftungsabstand von Achse" eingeben. Der Wert kann von 0 bis 1000 sein und gibt die prozentuale Größe gegenüber der Schriftgröße der Achse an (Standard 100 = 100% von der Schriftgröße). Unter Office Excel 2003 war im Dialog "Achse formatieren" ...

Weiterlesen: Beschriftungsabstand von Achse (Versetzt)

Diagramme optisch Aufbereiten

Mit ein paar Klicks lassen sich die Diagramme optisch ein wenig aufbereiten. Kreisdiagramme hat jeder bereits genutzt bzw. kennen gerlernt. Probieren Sie doch die folgenden Schritte (später ggf. auch mal mit Balken- oder Säulendiagrammen).

Weiterlesen: Diagramme optisch Aufbereiten