EDV Workshops

Silbentrennung in Office Word 2007

In Office Word 2007 ist die Silbentrennung zunächst deaktiviert. Sie können im Register "Seitenlayout" die Silbentrennung aktivieren.

Aktivieren der Silbentrennung im Register Seitenlayout der Multifunktionsleiste

Der unterste Punkt führt Sie in die "Silbentrennungsoptionen". Hier können Sie "wie gewohnt" die Silbentrennzone und Aufeinanderfolgende Trennstriche bestimmen (weitere Infos hierzu im nächsten Artikel "Silbentrennung, mehrspaltiger Text und Bilder").

Das Dialogfenster Silbentrennung

Ab und zu möchte man die automatische Silbentrennung von Word auch umgehen und selbst einen Trennstrich setzen. Nutzen Sie dann die Möglichkeit mit der Tastenkombination STRG - den "weichen Trennstrich", "bedingten Trennstrich" bzw. das "bedingte Trennzeichen einzufügen".

Weicher Trennstich, durch die Tastenkombination Strg + - eingefügt

Word - Absatzmarke - Alle einzeigenKlicken Sie auf das Symbol "Absatzmarken und sonstigen ausgebledeten Formatierungszeichen anzeigen", wird der weiche Trennstrich durch das Symbol in der obigen Abbildung - zwischen "Fahrrad" und "laden" - symbolisiert. Dieser Trennstrich hat den Vorteil, dass er beim verschieben des Textes (z. B. durch ändern der Seitenbreite, verändern der Schriftgröße, einfügen oder löschen von Texten) verschwindet. Also wird er gebraucht (am Seitenrand), so wird er gesetzt, wird der nicht gebraucht, verschwindet er.

ENDE DES WORKSHOPS

Silbentrennung, mehrspaltiger Text und Bilder

Mit Word lassen sich schnell sehr ansehnlich Texte gestalten. Zu den Gestaltungsmöglichkeiten zählen z. B. Bilder, mehrspaltiger Text und auch die Silbentrennung spielt hier eine Rolle.

Silbentrennung, mehrspaltiger Text und Bilder

Betrachten Sie die Abbildung, so finden Sie den oberen Absatz einspaltig vor. Der zweite und dritte sind dreispaltig, wobei in diesen dreispaltigen Bereich ein Bild im Textfluß eingefügt wurde. Die Absätze sind im Blocksatz geschrieben. Die Silbentrennung ist auf "automatisch" gestellt.

Produktbeschreibungen, Hochzeitszeitungen, Reiseberichte und viele andere Dokumente lassen sich so leicht Gestalten. Eine Studie belegt, dass mehrspaltiger Text leichter lesbar ist. Bilder lockern das Ganze auf. Versuchen Sie Ihre Texte interessant zu gestalten.

Der Beitrag widmet sich den Punkten "Silbentrennung", "mehrspaltiger Text" und dem einfügen von Bildern in diese Texte.

Silbentrennung in Microsoft Office Word

Beginnen wir mit der Silbentrennung. In den früheren Word Versionen wurde die Silbentrennung unter Extras - Sprachen - Silbentrennung aktiviert. Im Office 2007 aktiviert man die Silbentrennung über das Register "Seitenlayout" der Multifunktionsleiste.

Word 2007 - Silbentrennung aktivieren

In der Gruppe "Seite einrichten" finden Sie den Befehl "Silbentrennung". Die Funktion "Automatisch" sorgt dafür, dass Word die Silbentrennung für die eingestellte Sprache durchführt. Das klappt in der Regel gar nicht mal so schlecht. Die Einstellung "Silbentrennung - Automatisch" wird mit diesem Dokument gespeichert. Ein neues Dokument hätte die Standardeinstellung "Silbentrennung - Keine".

Über den Befehl "Silbentrennungsoptionen..." gelangen Sie zum Dialog "Silbentrennung".

Word Silbentrennung

Hier lässt sich ebenfalls die "Automatische Silbentrennung" aktivieren. Weiterhin können Sie hier bestimmen, ob Wörter in GROßBUCHSTABEN getrennt werden sollen oder nicht. Normalerweise schreibt man ja Worte in Großbuchstaben, damit die auffallen. Wenn nun solche Wört mit der einen Hälfte rechts und der anderen links am Rand dargestellt werden, könnte die Wirkung ggf. nicht mehr so schon sein.

In der Zeile Silbentrennzone steht zunächst 0,75 cm. Das bedeutet, dass Word Worte, die 0,75 cm vom rechten Rand entfernt sind und noch vor dem rechten Rand enden in Ruhe lässt. Wenn ein Wort dann in diesen Bereich kommt oder das Wort länger ist, wir Word aufmerksam. Endet das Wort in diesem roten Bereich, noch vor dem rechten Rand ist alles OK. Ist das Wort so lang, dass es über den rechten Rand hinaus laufen würde, wird die Silbentrennung aktiv. Word trennt das Wort, wenn es vor dem roten Bereich angefangen hat. Word bricht das Wort komplett um, wenn das Wort innerhalb des roten Bereichs angefangen hat.

Word - Automatische Silbentrennzone

Hier der Auszug aus der Microsoft Word Hilfe: "Die Silbentrennzone gibt den Abstand an, den Office Word 2007 maximal zwischen einem Wort und dem rechten Rand zulässt, ohne das Wort zu trennen. Sie können für die Silbentrennzone einen größeren oder kleineren Wert angeben. Um die Anzahl der Trennzeichen zu verringern, vergrößern Sie die Silbentrennzone. Um den Flattersatz am rechten Seitenrand zu verringern, verkleinern Sie die Silbentrennzone."

Ein Beispiel mit einer Silbentrennzone von 2 cm:

Word - Automatische Silbentrennzone 2 cm

Achten Sie auf die Worte im roten Bereich. Beginnt ein Wort _vor_ dem roten Bereich und hört nicht vor dem rechten Rand auf, wo wird es mit Hilfe der Silbentrennung getrennt. Beginnt ein Wort im roten Bereich und hört nicht vor dem rechten Rand auf, so wird es komplett umgebrochen, ohne das Word eine Silbentrennung vornimmt.

Und nun das Ganze nochmal mit einer Silbentrennzone von 0,25 cm (der Wert muss im übrigen zwischen 0,01 und 55,87 cm liegen):

Word - Automatische Silbentrennzone 0,25 cm

Jedes Wort, das vor dem roten Bereich anfängt und nicht vor dem rechten Rand aufhört, wird getrennt. Alle Worte, die im roten Bereich enden, werden nicht angetastet. Worte, die im roten Bereich anfangen und nicht vor dem rechten Rand enden werden komplett umgebrochen.

Testen Sie dies mit einem Beispieltext. Ändern Sie die Schriftgröße auch mal und betrachten Sie die Reaktionen der Silbentrennung. Der Tipp den Microsofts Hilfe beschreibt lässt sich dann beobachten:

Um den Flattersatz zu reduzieren hilft ein kleiner Wert. Um weniger Trennstriche zu Produzieren und auch Trennungen von kurzen Worten wie "A-Dort" zu umgehen, hilft ein großer Wert. Betrachten Sie die Abbildung oben. Jeder dritte Zeile folgen zwei Zeilen mit aufeinanderfolgenden Trennstrichen. Wenn das so im gesamten Dokument läuft, wirkt es auch ein wenig befremdlich.

Der Wert "0,75 cm" ist gar nicht schlecht. Da hat man die größten Lücken geschlossen (kaum Flattersatz) und nicht zu viele Trennstriche. Der Wert geht von einer Schriftgröße von 10 - 12pt aus. Wenn Sie größere Schriften wählen, kann der Wert natürlich größer sein. Wenn Sie kleine Schriften wählen, muss der Wert entsprechend kleiner sein. Damit genug zur Silbentrennzone.

Word Silbentrennung - Aufeinanderfolgende Trennstriche

Letztendlich kann man mit dem Wert "Aufeinanderfolgende Trennstriche" bestimmen, wie viele Trennstriche untereinander sein drüfen. Geben Sie hier eine "2" ein, so kommen niemals drei aufeinander folgende Zeilen vor, die am Schluss einen Trennstrich haben. Bei der Einstellung "unbegrenzt" (wie in der Standardeinstellung) könnten theoretisch hunderte von Zeilen aufeinander folgen, die am Ende jeweils ein Trennzeichen haben.

Weitere Infos zur Silbentrennung finden Sie z. B. in der Hilfe zu Microsoft Office Word.

Mehrspaltige Abschnitte

Nachdem die Silbentrennung aktiviert ist, widmen wir uns nun dem mehrspaltigen Text. Ein Word Dokument ist von Haus aus Einspaltig. Im folgenden werden wir einen der Absätze mehrspaltig gestalten und betrachten und dabei die Einstellungsmöglichkeiten.

Word 2007 - Spalten - Mehrspaltiger Text

Markieren Sie hierzu den Absatz, der Mehrspaltig dargestellt werden soll. Ich hab den zweiten Absatz gewählt. Anschließend nutzen Sie den Befehl "Spalten" aus dem Register "Seitenlayout" der Multifunktionsleiste. Wählen Sie z. B. "Zwei" aus.

Word 2007 - Zweispaltiger Text

Mit einem Schlag, wird der markierte Bereich auf zwei gleichhohe Spalten aufgeteilt. Betrachten wir zunächst, was Word genau gemacht hat. Hierzu sind einige Schritte notwendig, die nur Informationen anzeigen.

Word - Absatzmarken anzeigenAktivieren Sie nun die "Absatzmarken und sonstigen ausgeblendeten Formatierungszeichen" über das Symbol "Alle Anzeigen" auf dem Register Start der Multifunktionsleiste. Es werden neben den Absatzmarken und Leerzeichen auch die sogenannten "Abschnittswechsel" sichtbar.

Word 2007 - Abschnittswechsel anzeigen

Word geht folgendermaßen vor: Zunächst wird vor dem markierten Bereich ein "Abschnittswechsel" durchgeführt. Es gibt verschiedene Arten von Abschnittswechseln. Dieser ist ein "Fortlaufender" Wechsel, was bedeutet, dass nach dem ersten Absatz der Abschnitt des Dokumentes gewechselt wird. Der Text läuft fortlaufend weiter.

Der markierte Bereich liegt dann komplett im zweiten Abschnitt. Der erst Absatz im ersten Abschnitt.

Nach dem markierten Bereich wird wiederum ein "Abschnittswechsel (Fortlaufend)" eingefügt. D.h. der Rest des Dokumentes liegt im dritten Abschnitt. Word hat also das Dokument in drei Abschnitte aufgeteilt. Den Abschnitt vor dem markierten Bereich, den markierten Bereich selbst und den Abschnitt nach dem markierten Bereich.

Der Spaltensatz kann pro Abschnitt bestimmt werden. D. h. dass nun nur der zweite Abschnitt zweispaltig ist. Würde Word keinen Abschnittswechsel einfügen, würde das gesamte Dokument zweispaltig. Durch die Markierung des Bereichs, haben wir Word gesagt, dass nur dieser Teil des Dokumentes Zweispaltig werden soll.

Damit übernimmt Word das Einfügen der Abschnittswechsel für uns und setzt den markierten Bereich auf Zweispaltig.

Abschnitte in der Statusleiste anzeigen lassen

Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf die Statusleiste in Word.

Word 2007 - Abschnitte in Statusleiste anzeigen

Wählen Sie aus dem Kontextmenü den Befehl "Abschnitt" aus. Daraufhin wird in der Statusleiste auch der aktuelle Abschnitt, in dem sich die Eingabemarke befindet, angezeigt.

Word 2007 - Abschnitte in Statusleiste wird angezeigt

Klicken Sie mal in den ersten Absatz. Dort, vor dem ersten Abschnittswechsel befinden Sie sich im ersten Abschnitt. Klicken Sie in den zweispaltigen Text, so befinden Sie sich im zweiten Absatz. Und klicken Sie letztendlich in den unteren Bereich, so befinden Sie sich im dritten Abschnitt des Word Dokumentes.

Entfernen der Abschnittswechsel

Klicken Sie mit der Maus direkt hinter den letzen Punk des ersten Absatzes (hinter "... Text auswählen."), genauer hinter die Absatzmarke dort. Der Cursor blinkt nun hinter der Absatzmarke und noch vor dem Abschnittswechsel.

Word 2007 - Abschnittswechsel entfernen

Löschen Sie den Abschnittswechsel durch betätigen der Entf-Taste. Durch das Entfernen des Abschnittswechsel werden alle Abschnittsformatiereungen des nachfolgenden Abschnittes auf den aktuellen Abschnitt übernommen. D. h. der erste Absatz wird nun auch zweispaltig.

Word 2007 - Abschnittswechsel gelöscht

Positionieren Sie die Eingabemarke nun hinter der Absatzmarke des letzten Satzes in dem zweispaltigen Text. Das betätigen der Entf-Taste an dieser Stelle löscht den Abschnittswechsel und übernimmt die Eigenschaften des folgenden Abschnitts auf den aktuellen. Damit ist wieder alles einspaltig, so wie es zuvor mal war.

Word 2007 - Dokument ohne Abschnittswechsel

Trainieren Sie ein wenig. Markieren Sie den zweiten Absatz und stellen Sie ihn Dreispaltig dar.

Wenn Sie ein wenig Trainiert haben, wählen Sie aus dem Register "Seitenlayout" den Befehl "Spalten" und dort den Punkt "Weitere Spalten ...".

Word 2007 - Weitere Spalten

Über den Dialog "Spalten" können Sie alles mögliche Einstellen, was das Spaltenlayout betrifft.

Word 2007 - Der Dialog "Spalten"

Deaktivieren Sie die Option "Gleiche Spaltenbreite" und spielen Sie mit den Werten. Ein Klick auf OK setzt die Einstellunge für den aktuellen Abschnitt durch. Im Beispiel wird gleich mit einem dreispaltigem Text weiter gemacht, der die "Gleiche Spaltenbreite" hat.

Bild in den Text einfügen

Ausgangsbeispiel für den nächsten Schritt, ist ein einspaltiger und ein dreispaltiger Abschnitt. Alle Absätze sind im Blocksatz ausgerichtet. Die Absatzmarken und Formatierungszeichen hab ich hier wieder ausgeblendet.

Word 2007 - Dreispaltiger Text im Blocksatz

Setzen Sie die Eingabemarke vor das erste Word (in der obigen Abbildung vor den Text "Auf der Registerkarte..."). Wählen Sie nun aus dem Register "Einfügen" den Befehl "Grafik".

Word 2007 - Einfügen - Grafik

Ich wähle aus den Beispielbildern das Bild "Wüste.jpg" und klicke auf "Einfügen".

Word 2007 - Grafik verkleinern

Das Bild wird in das Dokument eingefügt. Da es ein Bild mit einer hohen Auflösung ist, nimmt es die gesamte Breite des Dokuemntes ein. Greifen Sie sich den Ziehpunkt oben rechts vom Bild und ziehen Sie das Bild auf max. 1/3 seiner Größe.

Word 2007 - Textfluss der Grafik beeinflussen

Damit steht das bild zunächst links oben im Dokument. Im Register "Format" der Multifunktionsleiste wählen Sie den Befehl "Textumbruch" und dort "Quadrat".

Word 2007 - Bild in Position schieben

Schieben Sie das Bild nun ein wenig im Dokument umher. Der Text fließt im Quadrat um das Bild herum. Damit ist der Workshop beendet.

Word 2007 - Bild positioniert

ENDE DES WORKSHOPS