EDV Workshops

Dateinamen mit Pfad einfügen

Manche mögen es, den Dateinamen mit dem Pfad im Word-Dokument, z. B. in der Fußzeile, zu hinterlegen. Damit kann man später das Dokument schnell wiederfinden.

Unter Word 2010 können Sie das Feld über den Befehl "Schnellbausteine > Feld" aus der Gruppe "Text" im Register "Einfügen" finden.

Word 2010 - Dateiname mit Pfad einfügen

Im Dialog "Feld" suchen Sie nach dem Feldnamen "Filename".

Word 2010 - Dateiname mit Pfad einfügen

Vergessen Sie nicht die Option "Pfad zum Dateinamen hinzufügen" zu aktivieren. Dann auf "OK".

Word 2010 - Dateiname mit Pfad einfügen

Wenn das Dokument noch nicht gespeichert wurde, wird zunächst der Standardname des Dokumentes angezeigt (im Beispiel oben "Dokument7").

Word 2010 - Dateiname mit Pfad einfügen

Nachdem Sie das Dokument gespeichert haben, wird das Feld allerdings nicht automatisch aktualisiert (ich habe das Dokument aus dem Beispiel direkt unter "C:\Dateiname und Pfad in ein Dokument einfügen.docx" gespeichert).

Um das Feld zu aktualisieren, klicken Sie auf das Feld (es wird grau hinterlegt) und betätigen dann die Taste "F9". Alternativ können Sie auch mit der rechten Maustaste auf das Feld klicken ...

Word 2010 - Dateiname mit Pfad einfügen

... und den Punkt "Felder aktualisieren" aus dem Kontextmenü anklicken.

Word 2010 - Dateiname mit Pfad einfügen

Daraufhin wird der aktuelle Dateinamen (mit dem Pfad) durch das Feld gesetzt.

Wenn die Option "Felder vor dem Drucken aktualisieren" aktiv ist (siehe Datei > Optionen ... Register "Anzeige"), ...

Word 2010 - Option - Felder vor dem Druck aktualisieren

... dann wird das Feld vor dem Ausdruck auch nochmals aktualisiert und somit wird der aktuelle Dateinamen mit Pfad auf dem aktuellen Stand gehalten.

Weitere Word-Optionen sind im Beitrag "Empfehlenswerte Word Optionen" zu finden.

ENDE DES WORKSHOPS

Felder und Feldfunktionen in Microsoft Office Word

Zu Einführung in die Felder und Feldfunktionen betrachten wir uns die Seitenzahlen in Word. Ab Office 2007 kann man über das Register "Einfügen" in der Gruppe "Kopf- und Fußzeilen" die Seitenzahl am Seitenanfang einfügen. Die Seitenzahl wird als Feldfunktion in den Seitenkopf eingetragen.

Word - Seitenzahlen als Feldfunktion

Betätigt Ihr nun die Tastenkombination "ALT + F9" wird die Feldfunktion hinter dieser Seitenzahl sichtbar:

Word - Seitenzahlen als Feldfunktion

Die Feld-Funktion heißt "PAGE". Sie wird in ein Feld eingebettet. Felder erkennt ihr an dem grauen Hintergrund.

Um die Feldfunktion selbst sehen zu können und wieder zurück zum Ergebnis der Feldfunktion zu schalten, betätigt ihr die Tastenkombination "ALT + F9".

Wollt Ihr selbst eine Feldfunktion an der aktuellen Cursorposition einfügen, so betätigt die Tastenkombination "STRG + F9". Es wird sofort ein Feld eingefügt.

Word - Feld einfügen

Innerhalb der geschweiften Klammern wird nun die Feldfunktion eingegeben:

Word - Feld einfügen

Die Funktion "PAGE" (Groß-/Kleinschreibung spiel keine Rolle) fügt die aktuelle Seitenzahl auf der jeweiligen Seite ein. Bestätigt die Eingabe dann mit der Taste "F9".

Word - Feldfunktion mit der Taste F9 aktualisieren

Die Funktion wird aktiviert und ermittelt die aktuelle Seitenzahl. Hier die "1". Durch die Tastenkombination Alt+F9 könnt Ihr die Ansichten wie oben beschrieben hin- und herschalten.

ENDE DES WORKSHOPS

Feldfunktion USERNAME

Die Feldfunktion USERNAME holt aus den Word-Optionen den Benutzernamen.

Word Optionen - Benutzername

Ein Beispiel, wie diese Information bei der Automatisation von Word eingesetzt werden kann:

Word Feldfunktion USERNAME

Damit würde die E-Mail-Adresse "Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!" geschrieben, wenn der Benutzername "Kai Greinke" lautet, anderenfalls nichts.

Feldfunktion MOD - Division mit Rest

Für die Automatisierung mit Feldern steht euch auch die Division mit Rest (Modulo-Operation) zur Verfügung. Damit lässt sich z. B. ermitteln, ob man sich auf einer gerade oder ungeraden Seite befindet. Hier ein Beispiel:

Word Feldfunktion MOD

Mit der Funktion

{ IF { =MOD ( { PAGE \* Arabic }; 2) }=0; "Gerade Seite" "Ungerade Seite" }

könnt Ihr unterschiedliche Aktionen bei gerade und bei ungeraden Seiten einleiten.

ENDE DES WORKSHOPS

Felder und Feldfunktionen aktualisieren

Word aktualisiert manche Felder gleich beim öffnen des Dokumentes. Hierzu zählt z. B. das Feld "Datum".

Das Feld Datum habe ich zuvor über das Register "Einfügen", Gruppe "Text", Befehl "Schnellbausteine > Feld..." eingefügt.

word 2013 feld datum 01

Einige Felder werden auch beim aufruf der "Druckansicht" aktualisiert. Hierzu zählt wieder das Feld "Datum" aber nicht das Inhaltsverzeichnis, Abbildungsverzeichnis, die Beschriftungen oder die Querverweise.

In der folgenden Abbildung wurde das Datum aktualisiert (ich hatte für den Test die Systemzeit vom 18.09.2013 auf den 17.09.2013 zurückgestellt), das Inhaltsverzeichnis ist noch im "veralteten" Zustand (siehe Überschrift "Vorwort", diese habe ich im Test in den Schlussteil verschoben).

word 2013 felder aktualisieren 00

Ist die Option "Felder vor dem Ausdruck aktualisieren" aktiv (Datei > Optionen > Register Anzeige), dann wird das Inhaltsverzeichnis auf den aktuellen Stand gebracht, wenn nicht, wird es in diesem Fall im veralteten Zustand gedruckt.