EDV Workshops

Das Lineal und seine Funktionen in Microsoft Office Word

Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv
 

Das Lineal gibt es unter Microsoft Office Word nun schon seit der ersten grafischen Version (Word für Windows 1.0). Hier soll kurz erläutert werden, welche Funktionen im Lineal alles stecken und was man aus den Informationen ablesen kann.

Word 2007 - Lineal

Für die Erläuterungen möchte ich mich auf einen Beispieltext beziehen, der in Word mit der Funktion "=rand(3,4)" erstellt werden kann. Eine Erläuterung, wie man diesen Beispieltext erstellt, finden Sie im Artikel "Beispieltext in Microsoft Office Word 2007 erstellen".

Das Lineal wird in der Version 2007 von Office Word über das Symbol rechts ein- und ausgeblenden (siehe roter Pfeil). In den früheren Word Versionen war das Lineal standardmäßig eingeblendet, ließ sich aber über Ansicht - Lineal aus-, dann aber auch wieder einblenden.

Word 2007 - Lineal einblenden

Betrachten wir uns das Lineal etwas genauer, ...

Word 2007 - Lineal - Standard Tabstopp und Einzüge

... so finden wir

  • (1) die Art des Tabstopps, die wir hier wählen können
  • (2) den Bereich des linken Seitenrandes
  • (3) die Einzüge (d. h. die kleinen Dreiecke und den Kasten unten dran)
  • (4) die grauen Markierungen, die für die Standard-Tabstopps stehen

Die Tabstopps werden an einer anderen Stelle besprochen. In diesem Artikel werden wir uns nur um den Punkt (2) und (3) kümmern. Das Lineal zeigt einen blauen Bereich (das ist der linke Seitenrand) und einen weißen Bereich (das ist der Bereich in dem man auf dem DIN A4 Zettel schreiben kann). Die Zahlen sind Zentimeterangaben.

Ich klicke mit der Maus in den dritten Absatz. Das obere Dreieck im Lineal lässt sich mit der Maus anpacken und z. B. um ein oder zwei Zentimeter nach rechts setzen. Damit habe ich den Einzug der ersten Zeile, in dem Absatz, in dem ich mich zur Zeit befinde, um die entsprechenden cm nach rechts gesetzt. Das obere Dreieck hat den Namen "Erstzeileneinzug".

Word 2007 - Lineal Erstzeileneinzug

Der Erstzeileneinzug wirkt sich nur auf den Absatz aus, in dem ich mich zur Zeit befinde. Habe ich mehrere Absätze markiert, so werden alle markierten Absätze entsprechend eingezogen. Die Einstellung des Erstzeileneinzugs werden beim betätigen der ENTER-Taste mit in die neue Zeile übertragen.

Word 2007 - Lineal hängender Einzug

Das untere Dreieck trägt den Namen "Hängender Einzug" und bewegt alles, außer die erste Zeile eines Absatzes nach rechts bzw. links. Es ist allerdings schon eine schwierige Aufgabe, das untere Dreieck mit der Maus überhaupt zu erwischen.

Sollten Sie nicht das untere Dreieck, sondern den "Kasten" unterhalb des unteren Dreiecks erwischen, so werden beide Dreiecke gleichzeitig verschoben. Dieser Kasten heißt "linker Einzug".

Word 2007 - Lineal - linker Einzug

Sobald die Einzüge (also die Dreiecke) an die Seite geschoben sind, wird der Übergang vom linken Seitenrand zur Seite sichtbar. Der Bereich zwischen den linken Seitenrand (blauer Bereich) und der Seite (weißer Bereich) lässt sich auch verschieben (siehe roter Pfeil in der folgenden Abbildung).

Word 2007 - Lineal linker Seitenrand

Wen Sie diesen Bereich verschieben, wird der Seitenrand des kompletten Dokumentes - von der ersten bis zu letzten Seite - verschoben. Hier kann man also ein wenig Platz für die Lochung oder das Binden von Dokumenten machen.

Auch der obere Seitenrand lässt sich anpassen.

Word 2007 - Lineal oberer Seitenrand

Nutzen Sie einfach den Teil des vertikalen Lineals an der linken Seite (siehe roter Pfeil) für diese Tätigkeit. Und letztlich lässt sich natürlich auch der untere Seitenrand über das Lineal anpassen.

Word 2007 - Lineal unterer Seitenrand

Nutzen Sie hierfür wieder den Teil zwischen den weißen und blauen Bereich des Lineals (siehe roter Pfeil).

ENDE DES WORKSHOPS